Flirten flüchtlinge

Inzwischen sind die Themen für die Flüchtlinge aber praktischer geworden, wie die Nachrichtenagentur „AP“ berichtet. Und: „Gott hat dich nur für mich geschaffen.“ Wenzel schaudert es.

Flirten flüchtlinge

Und doch erklärte ein Teilnehmer „AP“: „Ich hätte gerne eine deutsche Freundin...." Zitat Ende Nein Herr "Experte": Die Liebe, die hier gemeint ist, ist schlicht der körperliche Wunsch nach Sex. Bester single treff berlin Und das Ausleben dieses Wunsches, ist für das Überleben des Einzelnen nicht wichtig!„Ich schaue auf Gemeinsamkeiten und finde, dass die Menschen emotional überall ähnlich ticken.“ Viele Kurs-Teilnehmer sehen die Hürden dennoch.„Es gibt große Unterschiede“ sagte ein Syrer der „AP“.

Flirten flüchtlinge

Damals stand sein erster Kurs für Flüchtlinge in Essen an und es war noch unklar, ob sich der Flirt-Experte auf seine neue Klientel einstellen kann.Inzwischen ist er weiter: Vergangene Woche fand die dritte Veranstaltung statt, nun in Dortmund.Die wollten aber auch eine deutsche Freundin und zum Heiraten eine Frau aus der Heimat.Wird der Typ, der solche Kurse hält, auch von unseren Steuergeldern bezahlt? Im September startete Horst Wenzel seinen ganz speziellen Beitrag zur Integration der Flüchtlinge in Deutschland: Er will jungen Männern aus anderen Kulturkreisen das Flirten mit deutschen Frauen beibringen.

Drei Mal hat er seinen Kurs „How to fall in Love in Germany“, übersetzt „Wie man sich in Deutschland verliebt“, inzwischen veranstaltet – mit unklarer Erfolgsquote. Und hier wurde zu wenig getan“, sagte Wenzel im August der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“.Jahrzehnte später erzählen beide Männer ihre Geschichte - da wo alles begann, im Badeort Kühlungsborn. Studium der Geschichte und Medienwissenschaften in Düsseldorf. Seit 2007 Politik-Redakteurin bei SPIEGEL ONLINE, seit 2011 Parlamentskorrespondentin im Hauptstadtbüro. Burns Fellowships, im Rahmen dessen 2015 Redaktionsaufenthalt in Washington, D. An die Vergangenheit Kühlungsborns als ein Knotenpunkt des Kalten Krieges erinnert nur noch ein Turm: Früher schoben DDR-Soldaten hier ihren Dienst, jetzt klettern Urlauber schmale Metallsprossen empor und bestaunen das Panorama. Bis vor gut 20 Jahren hieß es noch: Bis hierhin und nicht weiter.Das DDR-Regime versuchte alles, um Republikflüchtlinge von einer Fahrt über das offene Meer abzuhalten - nach Fehmarn, an das Festland von Schleswig-Holstein oder nach Dänemark, in die Freiheit.Da wird wieder so ein drittklassigen Trainer, der selbst nichts auf die Kette bringt, von uns Steuerzahlern für eine mehr als fragwürdige "Schulung" bezahlt. Hier soll also dabei geholfen werden, wie junge Frauen verführt werden, um später sitzen gelassen zu lassen. Hier wird mit den Gefühlen der Frauen gespielt und nennt sich dann Völkerverständigung.Es geht den "Schülern" eh nur darum, wie sie am schnellsten eine deutsche Frau ins Bett kriegen. nicht überraschend diese Einstellung Tja, diese Sprüche kennen wir ja schon von unseren türkischen Migranten.

Published

Add comment

Your e-mail will not be published. required fields are marked *